Live Hacking - Wie Hacker in Ihr Unternehmen einbrechen

Kaum ein Thema erregte 2013 solch ein Aufsehen wie die Enthüllungen von Edward Snowden über die Spionage-Aktivitäten der NSA. Selbst das Handy von Frau Merkel war trotz umfassender Sicherheitsmechanismen nicht sicher vor den Attacken der behördlichen IT-Spezialisten. So unwirklich dieses Szenario im ersten Augenblick wirken mag, ist im digitalen Zeitalter Spionage bzw. Datendiebstahl im kleineren Rahmen dennoch für praktisch jede Person und jedes Unternehmen mittlerweile eine stetige Gefahr.

 

Dass es sich hierbei nicht nur um eine künstlich erzeugte Drohgebärde handelt, möchten wir Ihnen mit Hilfe von sog. Hackern der Hochschule Augsburg demonstrieren. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen darauf zu sensibilisieren mit welchen schon beinahe banalen Werkzeugen Daten unbemerkt entwedet werden können. Aus diesem Grund freuen wir uns Ihnen im Rahmen des IKT-Forums wieder einmal eine Veranstaltung anbieten zu können, in deren Rahmen Sie "live und in Farbe" erleben können, wie Spezialisten vor Ihren Augen über die Unternehmenswebsite oder das Firmenhandy in Ihr Netzwerk einbrechen und vollen Zugriff auf wichtige Unternehmensdaten erhalten.

 

Veranstaltungsagenda:

 

14:00      Begrüßung und Einführung

                Prof. Dr. Wolf Knüpffer, Projektleitung eBusiness-Lotse, HS Ansbach

 

14:15      "Im Zielvisier der Hacker - Gegenmaßnahmen leicht gemacht“

                Benjamin Kahler, Sebastian Kraemer & Peter Schulik, HSASec - Forschungsgruppe IT-Security und Forensik,
                HS Augsburg

 

15:00      "Die Webseite als Eintrittspunkt - Welche Gefahren gehen vom Firmenauftritt im Internet aus?“

                Benjamin Kahler, Sebastian Kraemer & Peter Schulik, HSASec - Forschungsgruppe IT-Security und Forensik,
                HS Augsburg

 

15:45      Pause mit Imbiss im Foyer

 

16:15      "Der Handytrojaner Flexispy im Praxistest"

                Benjamin Kahler, Sebastian Kraemer & Peter Schulik, HSASec - Forschungsgruppe IT-Security und Forensik,
                HS Augsburg

 

17:15      Ausklang mit Imbiss und Fragerunde im Foyer

                Voraussichtliches Ende 18:00 Uhr

 

Hier finden Sie die Agenda zum Download.

 

Beschreibung zu den Referenten:

 

Benjamin Kahler ist Informatiker und forscht auf dem Gebiet der IT-Security. Seine Fachgebiete liegen im Bereich der Netzwerksicherheit, Pen-Testing/Security Audits und digitaler Forensik. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter der HSASec befasst er sich zusätzlich mit der Sicherheit von Industrie-Systemen und betreibt Auftrags- und Industrieforschung.Weiterhin beschäftigt er sich mit der Normung von IT-Sicherheit.

 

Sebastian Kraemer hat 2011 seinen Master der Informatik an der Hochschule Augsburg absolviert und ist seitdem Mitarbeiter der HSASec. Seine Schwerpunkte liegen auf der Absicherung von Web-Applikationen sowie der Entwicklung sicherer Software auf Microsoft Betriebssystemen. Im Rahmen seiner Fach-Tätigkeiten überprüft er Online-Systeme auf deren Sicherheit, hält Schulungen und Vorträge, führt Pen-Testing/Security Audits durch und bearbeitet verschiedene Projekte mit unmittelbarem Sicherheitsbezug.

 

Peter Schulik ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Augsburg und Mitglied der HSASec. Seine Themengebiete liegen im Bereich der Sicherheit von Betriebssystemen/Netzwerken und insbesondere in der digitalen Forensik. Dort untersucht er Techniken zur Akquise und Analyse flüchtiger Informationen für die Behandlung von Angriffen auf IT Systeme. Sein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Behandlung von Vorfällen im Linux-Umfeld.

 

Anmeldemöglichkeit finden Sie unter: http://www.ikt-forum.de/live_hacking

Veranstaltungs-Rahmen

Veranstaltungsbeginn: 12.06.2014 14:00
Veranstaltungsende: 12.06.2014 18:00
Einzelpreis Frei
Veranstaltungsort Hochschule Ansbach

Location Map