Geschäftsprozess-Sicherheit am Beispiel der elektronischen Rechnung


Um Ihnen den konkreten Mehrwert einer elektronischen Geschäftsprozessabwicklung transparent zu machen, werden im Zuge der Veranstaltung die damit verbundenen Vorteile an einem konkreten Praxisbeispiel veranschaulicht.

Der elektronische Austausch von Daten und Informationen zwischen Unternehmen und Behörden gewinnt immer mehr an Bedeutung – vor diesem Hintergrund können sich Unternehmen am 21. Oktober einen Überblick über die elektronische Geschäftsabwicklung am Beispiel der eRechnung verschaffen.

Rund 32 Milliarden Rechnungen werden in Deutschland pro Jahr ausgetauscht. Der Anteil elektronischer Rechnungen beträgt zurzeit weniger als 10 Prozent. Dabei liegen die Sicherheits- und Einspareffekte, die sich durch den Versand elektronischer Rechnungen ergeben, auf der Hand: So spart die eRechnung Porto und Papier, zudem ermöglicht sie die problemlose und vor allem sichere Weiterverarbeitung der Rechnungsdaten. Alleine im Jahr 2012 haben Unternehmen in Europa durch zu spät beglichene Rechnungen oder Zahlungsausfälle insgesamt ca. 350 Mrd. Euro verloren.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen und an alle, die sich für das Thema "elektronische Rechnung" interessieren.

Der eBusiness-Lotse Metropolregion Nürnberg ist als Kooperationspartner mit einem Infostand vertreten.

Die Teilnahme ist kostenlos!


Die Online-Anmeldung finden Sie auf der Website der IHK zu Coburg.

Weitere Informationen und die Agenda finden Sie im Flyer der Veranstaltung.

 

Veranstaltungs-Rahmen

Veranstaltungsbeginn: 21.10.2014 13:00
Veranstaltungsende: 21.10.2014 16:00
Einzelpreis Frei
Veranstaltungsort IHK zu Coburg

Location Map