Cryptoparty „Wie sichere ich selber meine Daten?“

Der digitale Wandel wirft Fragen auf. Besonders im Hinblick auf die Sammlung, Speicherung und Auswertung von Daten bestehen Unsicherheiten und Vorbehalte bei Bürgern, Unternehmern und Politikern.

„Eigentlich haben wir es ja schon immer gewusst. Edward Snowden hat es nur noch mal verdeutlicht." Alles, was im Internet nicht niet- und nagelfest verschlüsselt ist, kann von „dunklen" Mächten mitgelesen werden.

„Staatlich finanzierte Hacker-Armeen aus China, kriminelle Banden in Russland, ja die können so etwas." Doch spätestens seit Snowden ist bekannt, dass westliche Demokratien ebenfalls dazu in der Lage sind und wenig Respekt vor unserer Privatsphäre haben.

Aber auch Unternehmen möchten Daten über unsere Gewohnheiten. Alle Informationen über Sie als Markt- und Wirtschaftssubjekt sind bares Geld wert. Wir brauchen aufgeklärte, digital emanzipierte Nutzer, die etwas für ihre Privatsphäre machen wollen. Doch was können wir tun?

Ist es wichtig, die eigenen Daten zu schützen? Wie kann ich dies ohne Informatikstudium tun?
Bringen Sie Ihr Handy, Laptop oder Tablet einfach mit und lassen Sie sich unkompliziert und schnell neueste Verschlüsselungstechniken zeigen und lernen Sie auch noch etwas über die politischen Rahmenbedingungen.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und die Thomas-Dehler-Stiftung organisieren gemeinsam mit dem Institut für Informationssysteme (iisys) in Hof eine Cryptoparty.

Zielgruppe der kostenfreien Veranstaltung sind kleine und mittelständische Unternehmen, Start-Ups, interessierte Bürger und Studierende.

Infos und Anmeldung (spontane Teilnahme ist nicht möglich):

Thomas Dehler Stiftung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltungs-Rahmen

Veranstaltungsbeginn: 06.10.2016 18:00
Veranstaltungsende: 06.10.2016 21:00
Einzelpreis Frei
Veranstaltungsort Hochschule Hof, iisys

Location Map